Willkommen und Moin beim Hamburger Singewettstreit

Der 44. Hamburger Singewettstreit findet am ersten oder zweiten Juniwochenende 2021 und nicht im Februar statt.


Wir wissen nicht genau, wann, wie und wo der nächste Hamburger Singewettstreit stattfinden kann. Wir hoffen allerdings, dass der Inzidenzwert im Juni 2021 wieder so weit gesunken sein wird, dass wir mit einem entsprechenden Hygienekonzept einen Singewettstreit nicht nur digital, sondern live vor Ort stattfinden lassen können. Dazu gehört auch, dass der Singewettstreit nicht in einem geschlossenen Raum wie dem Audimax oder der Elbphilharmonie, sondern draußen im Grünen stattfindet. Wahrscheinlich werden auch keine 1.600 Teilnehmenden wie sonst dabei sein können. Vieles wird also anders. Und wir stehen vor gewaltigen Herausforderung, den Hamburger Singewettstreit den Gegebenheiten anzupassen.

Was wir bislang wissen (aber keinesfalls sicher ist):

  1. Der HaSiWe soll am ersten oder zweiten Juniwochenende stattfinden.
  2. Der HaSiWe soll draußen im Grünen stattfinden. Wir sind aktuell auf der Suche nach geeigneten Locations dafür. Von denen hängt auch das Datum ab.
  3. Der HaSiWe wird nur unter strengen Hygienevorgaben, zum Beispiel einer Reduktion der Teilnehmenden, stattfinden können.

Der Zusammenschnitt des Hamburger Singewettstreits vom 15. Februar 2020 im Audimax der Uni Hamburg ist oline. Mit den Liedern der Sippe Triel aus dem Stamm Fridtjof Nansen aus dem CGP, dem Singekreis Siebensachen aus der CPD, den Koblenzer Mädchen u.a. vom Stamm von Helfenstein aus dem BdP, Lui und Tina – und natürlich Jens Kauen. Vielen Dank an Chrikrü für den Zusammenschnitt.